FERMENTIEREN VON GEMÜSE

Fermentieren ist eine der ältesten Methoden der Haltbarmachung von Gemüse und funktioniert einfach und ganz schnell, gänzlich ohne externe Energiezufuhr, ohne Strom. Mithilfe von Milchsäurebakterien haltbar gemachtes Gemüse hat Rohkostqualität, es wirkt probiotisch, unterstützt unsere Darmgesundheit und indirekt auch unser Immunsystem.Im theoretischen Teil gibt es Wissenswertes rund um das Thema Milchsäuregärung und das Know-how für ein erfolgreiches Fermentieren.Im praktischen Teil fermentieren wir einmal Sauerkraut und dann Gemüse nach eigener Wahl. Für alle gibt es etliche Fermentationen zum Verkosten, ebenso viele Tipps und Anregungen zum Einbau von Fermentiertem in den täglichen Speiseplan.

Verstehe, wie Fermentieren von Gemüse funktioniert und wie Fermentiertes schmeckt.
Ebenso ist dieser Workshop die Basis für ein eigenständiges, erfolgreiches Fermentieren zuhause.

Freitag, 2. September 2022

15.00 - 20.00 Uhr

Treffpunkt
Naturparkhaus Schloss Großsölk

Kosten
freie Teilnahme!

Max. 12 Teilnehmer*innen!

Mitzubringen sind:
Holzschneidbrett, Messer (idealerweise aus Keramik), Block und Kuli, eventuell Schürze und ein Körberl fürs Nachhausetragen der Köstlichkeiten

 

Referentin: Gabriele Zach
"Aufgewachsen auf einem Biobauernhof war mir schon von Kind auf der bewusste, sorgfältige Umgang mit unserer Natur und ihren wunderbaren Gaben mitgegeben. Ich möchte in meinen Workshops und Vorträgen zeigen, wie einfach es sein kann, hochwertige Lebensmittel zu verarbeiten und daraus wunderbare, gesunde Produkte herzustellen. Ich arbeite ausschließlich mit Lebensmitteln frei von synthetischen Zusatzstoffen."
Näheres siehe: www.gabrielezach.at

Anmeldung bis eine Woche vor der Veranstaltung!
Wir leiten Dich nun zur Anmeldung auf
www.naturschutzakademie.com weiter.